Allgemeine Informationen

Unternehmensname Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte Wohnstadt
Berichtsjahr 2014
Berichtsstandard
GRI 4

Branchenspezifische Ergänzungen

Wohnungswirtschaft

Kontakt
Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt
Nachhaltigkeitsbeauftragter


Felix Lüter
Schaumainkai 47
60596 Frankfurt am Main
Deutschland
+49 (0)69 - 6069 - 1280
+49 (0)69 - 6069 - 51280
Felix.Lueter@naheimst.de

Die Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH, Frankfurt/Main, bietet seit über 90 Jahren umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wohnen, Bauen und Entwickeln an. Sie beschäftigte im Berichtszeitraum 2014 678 Mitarbeiter. 2005 erwarb die Nassauische Heimstätte die Anteile des Landes Hessen an der Wohnstadt Stadtentwicklungs- und Wohnungsbaugesellschaft Hessen mbH, Kassel. Durch den Zusammenschluss avancierte sie zu einem der führenden deutschen Wohnungsunternehmen: der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt mit rund 60.500 Mietwohnungen in 140 Städten und Gemeinden.

Darüber hinaus stehen wir seit über 40 Jahren mit unseren Stadtentwicklern dem Land, Städten und Gemeinden, den Regionalplanungs- und Gemeindeverbänden sowie sonstigen Auftraggebern für Planungen und zur Durchführung von Maßnahmen auf dem Gebiet des Städtebaus, der Anpassung und des Ausbaus der Infrastruktur sowie der Wohnungswirtschaft zur Verfügung.

Auf der Basis der Erfahrung von vielfältigen Bauprojekten sind wir auch ein verlässlicher Partner für die Entwicklung neuer Immobilienprojekte. Wir beraten und begleiten institutionelle und private Anleger von der ersten Planungsphase bis zur Fertigstellung und dem Vertrieb.

In der NH ProjektStadt GmbH werden die Projektentwicklungs- sowie Bauträger- und Bauherrenfunktionen gebündelt. Die Gesellschaft soll durch die Entwicklung und Realisierung von Projekten zur Weiterentwicklung der gegenwärtigen und zukünftigen Formen des Wohnens und Bauens beitragen. Sie soll vor allem Wohn- und Bauformen erproben, die in besonderer Weise soziale und ökologische Belange berücksichtigen und für entsprechende infrastrukturelle Maßnahmen zur Verfügung stehen.

Nachhaltigkeitsberichterstattung

Die Unternehmensgruppe hat am 15.07.2015 ihren Nachhaltigkeitsbericht für die Berichtsperiode 2014 veröffentlicht. Die Unternehmensgruppe berichtet „in Übereinstimmung“ mit der Version „Kern“ nach den Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRi) G4. Darüber hinaus sind die Leitlinien des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. zur Nachhaltigkeitsberichterstattung für die Wohnungswirtschaft mit den entsprechenden Kennziffern berücksichtigt worden. Der vorgelegte Nachhaltigkeitsbericht ist der erste der Unternehmensgruppe, ein jährlicher Berichtzyklus ist vorgesehen.

Externe Begleitung

Die Berichtserstellung und die damit verbundenen internen Prozesse zur Nachhaltigkeitsstrategie, zum Managementansatz und zur Datengenerierung wurden von RKDS Partners begleitet (www.rkds-partners.com). Eine externe Prüfung seitens der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Domizil-Revisions AG erfolgte für den Konzernabschluss – bestehend aus Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang, Kapitalflussrechnung und Eigenkapitalspiegel – und den Konzernlagebericht für das Geschäftsjahr vom 01.01.2014 bis 31.12.2014.