Regeln und Prozesse

5. Verantwortung

5. Die Verantwortlichkeiten in der Unternehmensführung für Nachhaltigkeit werden offengelegt.

Die oberste Verantwortung für das Thema Nachhaltigkeit bei Rinn obliegt der Geschäftsführung. Diese definiert in enger Abstimmung mit der Geschäftsleitung und den Bereichsverantwortlichen den Rahmen für Steuerung und Kontrolle der Nachhaltigkeitsstrategie.

Weitere Informationen:
Werteorientierte Unternehmensführung

6. Regeln und Prozesse

6. Das Unternehmen legt offen, wie die Nachhaltigkeitsstrategie durch Regeln und Prozesse im operativen Geschäft implementiert wird.

Der unternehmenseigene Rinn-Kodex ist die Leitlinie im Umgang mit Lieferanten, Mitarbeitern und Kunden. In regelmäßigen Sitzungen der Geschäftsleitung erfolgt eine detaillierte Maßnahmenplanung. Die operative Umsetzung wird durch die Bereichsverantwortlichen für Einkauf, Logistik, Energie, Personal, Vertrieb, Marketing und Finanzen direkt an die Geschäftsführung berichtet.
Die Geschäftsführer Christian Rinn, Alfred Metz und Hartmut Schramm arbeiten als oberste Nachhaltigkeitsbeauftragte die Strategie aus und kontrollieren die Berichterstattung. Auswirkungen, Chancen sowie Risiken der Geschäftstätigkeit werden in jährlichen Strategiesitzungen analysiert und in die Nachhaltigkeitsstrategie eingearbeitet.
Sämtliche Investitionsentscheidungen werden in Abwägung ökonomischer, sozialer und ökologischer Entscheidungskriterien getroffen.
Eine kontinuierliche Verbesserung der Unternehmensprozesse im Sinne der Nachhaltigkeitsstrategie wird bereichsspezifisch durch anerkannte Managementsysteme wie ISO EN 50.001 und dem Gütesiegel „Sicher mit System“ unterstützt. Ein internes Controlling aller wesentlichen Leistungsindikatoren misst seit 2012 die Zielerreichung.

Weitere Informationen:
Nachhaltigkeitsmanagement

7. Kontrolle

7. Das Unternehmen legt offen, wie und welche Leistungsindikatoren zur Nachhaltigkeit in der regelmäßigen internen Planung und Kontrolle genutzt werden. Es legt dar, wie geeignete Prozesse Zuverlässigkeit, Vergleichbarkeit und Konsistenz der Daten zur internen Steuerung und externen Kommunikation sichern.

Im Rahmen der Fortentwicklung und Ausweitung der Nachhaltigkeitsstrategie von Rinn wurden in den Geschäftsjahren 2013 und 2014 die strategischen Handlungsfelder und Ziele neu definiert und mit messbaren Indikatoren (KPIs) zur Überprüfung der Nachhaltigkeitsleistung des Unternehmens hinterlegt. Die Kennzahlen werden regelmäßig im Nachhaltigkeitsbericht nach dem GRI G-4 Standard veröffentlicht. Alle Kennzahlen werden kontinuierlich in einer IT-basierten Datenbank erfasst, die den Bereichsverantwortlichen zur Verfügung steht.

Weitere Informationen:
Nachhaltigkeitsmanagement

GRI-Index

Leistungsindikatoren (KPI)

Leistungsindikator G4-56
Beschreiben Sie die Werte, Grundsätze sowie Verhaltensstandards und -normen (Verhaltens- und Ethikkodizes) der Organisation. Link

NHB S. 46-55

Anreizsysteme

8. Anreizsysteme

8. Das Unternehmen legt offen, wie sich die Zielvereinbarungen und Vergütungen für Führungskräfte und Mitarbeiter auch am Erreichen von Nachhaltigkeitszielen und an der langfristigen Wertschöpfung orientieren. Es wird offengelegt, inwiefern die Erreichung dieser Ziele Teil der Evaluation der obersten Führungsebene (Vorstand/ Geschäftsführung) durch das Kontrollorgan (Aufsichtsrat/Beirat) ist.

"Als Unternehmen ist Rinn an Ideen für eine weitgehende Produktivitätssteigerung interessiert. Jeder Vorschlag ist willkommen und wird bei einer positiven Bewertung finanziell belohnt. Zur Unterstützung der Nachhaltigkeitsziele wurde das betrieblichen Vorschlagswesen um die Kategorie Nachhaltigkeit erweitert. Darüber hinaus besteht keine Koppelung von Vergütungen und Erreichung von Nachhaltigkeitszielen im Unternehmen."

Ein Anreizsystem, indem Nachhaltigkeitsziele integriert sind oder entegriert werden können gibt es im Moment noch nicht.

Weitere Informationen:
Beteiligung an der Unternehmensentwicklung

Leistungsindikatoren (KPI)

Leistungsindikator G4-51a
Vergütungspolitik – Berichten Sie über die Vergütungspolitik für das höchste Kontrollorgan und die leitenden Führungskräfte.

Diese Daten werden aktuell noch erhoben.

Leistungsindikator G4-54
Nennen Sie das Verhältnis der Jahresvergütung des höchstbezahlten Mitarbeiters in jedem Land mit signifikanten geschäftlichen Aktivitäten zum mittleren Niveau (Median) der Jahresgesamtvergütung aller Beschäftigten (ohne den höchstbezahlten Mitarbeiter) im selben Land.

Diese Daten werden aktuell noch erhoben.

Stakeholderengagement

9. Beteiligung von Anspruchsgruppen

9. Das Unternehmen legt offen, wie gesellschaftliche und wirtschaftlich relevante Anspruchsgruppen identifiziert und in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden. Es legt offen, ob und wie ein kontinuierlicher Dialog mit ihnen gepflegt und seine Ergebnisse in den Nachhaltigkeitsprozess integriert werden.

Eine partnerschaftliche und vertrauensvolle Beziehung auf Augenhöhe mit relevanten Anspruchsgruppen ist ein Grundsatz von Rinn. Die Erwartungen und Anliegen direkter sowie indirekter Stakeholder werden systematisch erfasst und in die Entwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie einbezogen. Grundlage für die Ermittlung und Auswahl ist eine Analyse der Wertschöpfungskette nach Gesichtspunkten der Wesentlichkeit. Der offene Dialog mit Kunden, Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Nichtregierungsorganisationen, Wissenschaftlern, Wirtschaftsvertretern und Politikern hilft, neue Entwicklungen ebenso wie Risiken und Chancen frühzeitig zu erkennen und gemeinsam Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Durch den Einsatz verschiedener Informations- und Dialogwerkzeuge werden Anspruchsgruppen in die Strategieentwicklung eingebunden. Die aktive Beteiligung der Mitarbeiter und Führungskräfte an der Entwicklung des Unternehmens ist wesentlicher Bestandteil der Führungsstrategie. Die wichtigsten internen Dialogveranstaltungen und -tools sind Führungskräftetagungen, Entwicklungsteams, Abteilungsbesprächungen und das Entwicklungsgespräch. Zu den wichtigsten externen Dialogveranstaltungen zählen das Rinn Forum Handel und GaLa Bau und das ForumStadt. Hier werden im Rahmen von Fachvorträgen mit Geschäftskunden, Architekten, Planern und Vertretern von Kommunen die wichtigsten Entwicklungen diskutiert. In Nachhaltigkeitsworkshops werden gemeinsam mit Kunden die konkreten Möglichkeiten der Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung im Garten- und Landschaftsbau entwickelt. In regelmäßg stattfindenden Geprächen informiert Rinn seine Lieferanten über die Nachhaltigketisstrategie und arbeitet im engen Austausch mit Geschäftspartnern an Möglichkeiten zur Verbesserung der Wertschöpfungsketten nach ökologischen und sozialen Kriterien.

Leistungsindikatoren (KPI)

Leistungsindikator G4-27
Nennen Sie die wichtigsten Themen und Anliegen, die durch die Einbindung der Stakeholder aufgekommen sind, und wie die Organisation auf jene wichtigen Themen und Anliegen reagiert hat, einschließlich durch ihre Berichterstattung. Nennen Sie die Stakeholdergruppen, die die wichtigen Themen und Anliegen jeweils angesprochen haben.

vollständig siehe Dialog Seite 37-45

Leistungsindikator GRI 4,16
Ansätze für die Einbeziehung von Stakeholdern, einschließlich der Häufigkeit der Einbeziehung unterschieden nach Art und Stakeholdergruppe.


Leistungsindikator GRI 4,17
Wichtige Fragen und Bedenken, die durch die Einbeziehung der Stakeholder aufgeworfen wurden und Angaben dazu, wie die Organisation auf diese Fragen und Bedenken – auch im Rahmen seiner Berichterstattung - eingegangen ist.


Innovationsmanagement

10. Innovations- und Produktmanagement

10. Das Unternehmen legt offen, wie es durch geeignete Prozesse dazu beiträgt, dass Innovationen bei Produkten und Dienstleistungen die Nachhaltigkeit bei der eigenen Ressourcennutzung und bei Nutzern verbessern. Ebenso wird für die wesentlichen Produkte und Dienstleistungen dargelegt, ob und wie deren aktuelle und zukünftige Wirkung in der Wertschöpfungskette und im Produktlebenszyklus bewertet wird.

Für den geschäftlichen Erfolg von Rinn ist es von zentraler Bedeutung, die Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden zu kennen und zu verstehen. Deshalb werden diese als Experten in den Prozess der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen eingebunden. An Abteilungsübergreifenden Innovationstagen unterstützen in unterschiedlichen Formaten den kreativen Austausch von Mitarbeitern bei Rinn.

Bei der Entwicklung neuer Produkte wird konsequent auf die Vermeidung potentieller Umweltrisiken geachtet. Die Umweltwirkungen der Produkte von Rinn wurden in einer Umweltproduktdeklaration bewertet. Die externe Prüfung bestätigt, dass Nutzung und Entsorgung der Baustoffe von Rinn gefahrenfrei für Mensch und Umwelt sind.

Weitere Informationen:

Produktentwicklung und Innovationsmanagement

Leistungsindikatoren (KPI)

Leistungsindikator G4-EN6
Verringerung des Energieverbrauchs.

NHBS55

Leistungsindikator G4-FS11
Prozentsatz der Finanzanlagen, die eine positive oder negative Auswahlprüfung nach Umwelt- oder sozialen Faktoren durchlaufen.

diese Daten werden aktuell noch erhoben